Coaching und Supervision im Gesundheitswesen

Mit Corona ist das Gesundheitswesen unter massiven Handlungsdruck und in den Blick der Öffentlichkeit geraten: zwischen Beifall und Überlastung, Ohnmacht und Allmacht, Systemrelevanz und einem erneuten Übersehen-Werden. Dabei sind die Menschen, die behandelt und gepflegt werden, und die Schicksale, mit denen man in diesem Berufsfeld konfrontiert wird, nach wie vor ergreifend, erschütternd und Welt bewegend. Diese enormen Beanspruchungen zu bearbeiten, die Erlebnisse zu bewältigen, und die eigene Rolle zu reflektieren, ist Aufgabe des Coachings im Gesundheitswesen, sowie die Rolle im Team, Entwicklungsperspektiven und der Umgang mit existentiellen Lebens-Themen.